Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fuchsberg-Grundschule bekommt modularen Ergänzungsbau

Der Bedarf an Grundschulplätzen in Biesdorf ist ungebrochen hoch. Die Fuchsberg-Grundschule wurde deshalb bereits kurz nach der Eröffnung des neuen Schulstandortes an der Apfelwicklerstraße mit zusätzlichen Schulcontainern ausgestattet, um kurzfristig für Entlastung zu sorgen. Dazu Regina Kittler: „Zusätzliche Schulplätze in Containerbauweise sind ein geeignetes Instrument, um kurzfristig für Entlastung zu sorgen. Schulcontainer sind aber keineswegs eine dauerhafte Lösung. Da der Neubau der Grundschule an der Haltoner Straße noch auf sich warten lässt, muss jetzt gehandelt und für die Fuchsberg-Grundschule dauerhaft zusätzliche Schulplätze geschaffen werden“.

In der Beantwortung der Schriftlichen Anfrage 18/26 827 schreibt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, dass ein modularer Ergänzungsbau geplant ist, um dauerhaft für weitere Schulplatzkapazitäten zu sorgen. Ein Vergabeergebnis liegt vor, jedoch steht noch die Baugenehmigung aus. Außerdem ist die Finanzierung der Maßnahme noch nicht komplett gesichert.

 „Der modulare Ergänzungsbau muss schnell errichtet und die Finanzierung der sich abzeichnenden Mehrkosten muss schleunigst gesichert werden.“ so Regina Kittler, „nur so kann der bestehende Schulplatzbedarf in der Region dauerhaft gedeckt werden. Für die vielen Kinder, die hier in den nächsten Jahren aufwachsen werden, müssen auch genügend Schulplätze da sein“.

Schriftliche Anfrage 18/25827: pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/18/SchrAnfr/s18-26827.pdf