Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Beim heutigen Neujahrsempfang der degewo wurde zugleich auch der Grundstein für ein neues Wohnquartier an zwischen der Cecilienstraße und der Joachim-Ringelnatz-Str. gelegt. Dort entstehen 299 Wohnungen (1-4 Zimmer, alle mit Balkon), wovon ein Drittel besonders günstig als Sozialwohnungen vermietet werden. Unsere Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und die LINKE-Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher wirkten bei der Zeremonie mit und halfen eine Zeitkapsel - gefüllt mit aktuellen Zeitungen, Stadtplänen und Prospekten - einzumauern.

Dagmar Pohle sprach sich dafür aus, Marzahn-Hellersdorf nicht als Peripherie der Stadt zu behandeln, wenn es um die Entwicklung neuer Wohnquartiere geht. Auch in unserem Bezirk werden weiterhin neue Wohnungen - von den städtischen und den privaten Wohnungsunternehmen - gebraucht. Katrin Lompscher ist bereits in intensiven Gesprächen mit der degewo und den städtischen Wohnungsunternehmen wie der Wohnungsbau zügig vorangetrieben werden kann.